Gone to Bootcamp

Vor einiger Zeit habe ich einen interessanten Artikel gelesen, welche Fähigkeiten sich Journalisten für die Zukunft aneignen sollten. Eine der Kernaussagen lautete, dass Journalisten nicht selbst programmieren können müssen, aber in der Lage seine sollten, mit Programmieren zu kommunizieren - und umgekehrt.

Um Grundlagenwissen in Sachen Web geht es im Bootcamp der Initiative Skillcrush, für das ich mich heute angemeldet habe. Ich bin sehr gespannt auf die Lektionen, die ab morgen in meinem Postfach landen werden. Versprochen wird nicht wenig: "Become a Digital know-it-all, in just 10 days". Mal schauen!

Auch Interesse? Hier kann man sich anmelden:

http://skillcrush.com

Im Einsatz für Obdachlose

Im April habe ich einen Vormittag im Gesundheitszentrum für Obdachlose in Berlin-Mitte verbracht und den Alltag in der Zahnarztpraxis des Hauses beobachtet. Welche Patienten die Sprechstunde besuchen und mit welchen Beschwerden sie sich an die beiden ehrenamtlichen Zahnärztinnen wenden, schildere ich in einer Reportage, die auf zm-online.de erschienen ist.

zm-online.de/starter/brennpunkt/Im-Einsatz-fuer-Obdachlose_115785.html

"Was bedeutet es für mich zu leben?"

Teil zwei meiner Berichtreihe über das Projekt "30 junge Menschen sprechen mit Sterbenden und deren Angehörigen" ist erschienen. Projektleiter Christian Schulz erzählt im Interview, wie die Idee zu "30 junge Menschen" entstanden ist und was man durch Gespräche über den Tod über das Leben lernen kann.

Hier geht's zum Artikel: 

http://www.zm-online.de/starter/brennpunkt/Eine-Haltung-zum-Leben_98718.html

Gespräche über den Tod

Das Projekt „30 junge Menschen“ hat Sterbende mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 24 Jahren zusammengebracht, um über den Tod zu sprechen. Ich habe für www.zm-online.de zwei Teilnehmer getroffen und berichte über ihre Erfahrungen in zwei Fotofilmen. Der erste über die Studentin Kea Güldenstern ist seit heute online. Hier der Link:

www.zm-online.de/video/30-junge-Menschen_92700.html

Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, findet hier Infos:

www.30jungemenschen.de

Mieter kochen für Mieter

Mein zweiter Fotofilm zum Thema kochen ist fertig. Nach dem Porträt über den Hobbykoch Moritz Guth war ich nun unterwegs beim Verein "Morus 14", der jede Woche einen Mittagstisch im Rollberg-Kiez in Berlin-Neukölln anbietet. Motto (und Name) der Veranstaltung: "Mieter kochen für Mieter". Die Köche wechseln wöchentlich, es sind Freiwillige vom Vereinsmitglied über den Kabarettisten bis hin zum Hartz-IV-Empfänger. 

Der Fotofilm in einer weniger komprimierten Version auf Vimeo: https://vimeo.com/53977977

Mieter kochen für Mieter, jeden Mittwoch zwischen 12 und 14 Uhr im Gemeinschaftshaus in der Morusstraße 14. Infos: www.morus14.de

Neuer Lesestoff online

Ein kleiner Hinweis auf neue Artikel von mir. Für die "för üch", das Kundenmagazin der Sparkasse KölnBonn, habe ich das Thema private Pflegeversicherung beackert. Nachzulesen auf den Seiten 6 bis 11. Hier geht's zum eMagazin:

https://www.sparkasse-koelnbonn.de/foer-uech-03_2012.pdfx?forced=false

Außerdem habe ich für www.zm-online.de ein sehr interessantes Gespräch mit dem Implantologen Dr. Dietmar Weng geführt. Er war ab Ende der 1980er-Jahre Stipendiat bei der Studienstiftung des Deutschen Volkes und hat meine Porträtreihe zu aktuellen Stipendiaten als Alumni prima ergänzt. Das Interview finden Sie hier:

http://www.zm-online.de/starter/Als-Zahnmediziner-war-ich-ein-Exot_70863.html

 

Porträtreihe Stipendium

Auf www.zm-online.de ist eine Porträtreihe erschienen, für die ich mit Zahnmedizinstudierenden gesprochen habe, die Stipendiaten bei einem der zwölf Begabtenförderungswerke sind. Was sie mir über sich verraten haben, zum Beispiel über ihr Lampenfieber vor dem Auswahlgespräch, lesen Sie hier:

http://www.zm-online.de/starter/Mit-den-Haenden-arbeiten_31769.html

http://www.zm-online.de/starter/Hiba-Sino-Mein-Weg-zum-Stipendium_29814.html

http://www.zm-online.de/starter/Nah-am-Menschen-sein_29801.html

http://www.zm-online.de/starter/Aegyptischer-Weltenbummler_29428.html